Landesverbandsrat am 28. März 2020 in Osthofen verschoben!

Liebe Delegierte des Landesverbandsrats Südwest,

Liebe Gemeinden,

Liebe Geschwister,                                                                                                                                         

Das Coronavirus macht derzeit Schlagzeilen und hat nun auch uns erreicht. Aufgrund der Empfehlungen der Behörden und auch unseres Bundes sehen wir, Eure Landesverbandsleitung, uns leider genötigt, unseren diesjährigen Landesverbandsrat zu verschieben. Wir wollen nicht ängstlich sein, aber halten es für geboten, der Vorsicht Vorrang einzuräumen. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Aus heutiger Sicht wird dies allerdings erst später im Jahr sein. Der Grund dafür ist, dass wir wirklich wichtige Anliegen besprechen möchten und daher sicherstellen wollen, dass alle Gemeinden eine Teilnahme möglich machen können.

Wir danken der ausrichtenden Gemeinde Osthofen für ihre Flexibilität und hoffen von Herzen für Euer Verständnis für diese Maßnahme.

Unser Auftrag für die Menschen unserer Region, in unseren Gemeinden und unserem Umfeld bleibt nicht nur bestehen, sondern bekommt in diesen Tagen Dringlichkeit. Menschen sind verunsichert und sie suchen Antworten auf Lebensfragen. Jesus Christus hat die Antworten und ER ist die Antwort. Wir wünschen Euch und uns allen gute Gedanken und Ideen, unseren Auftrag als Botschafter an Christi statt ganz besonders auch in diesen Tagen wahrzunehmen.

Seid herzlich gegrüßt und gesegnet,


Euer

Carsten Gutknecht-Stöhr

Für die Landesverbandsleitung

in der Christusgemeinde, Neißestraße 34, 67574 Osthofen
am 28. März 2020

Gemeinsam über unseren Landesverband nachdenken und diskutieren.

Der Rat wird ab 9.00 Uhr mit einem Stehkaffee beginnen und um 9.30 Uhr starten wir inhaltlich. Das Ende des Rates erwarten wir zwischen 16 Uhr und 16.30 Uhr. Das Programm geht Euch rechtzeitig zu.

Jetzt anmelden!

Die Ratsunterlagen findet ihr im Downloadbereich

 

HERZLICHE EINLADUNG zum GGE-Regionaltag

Samstag, 14. März 2014

 

 Petrusgemeinde (EFG), 65451 Kelsterbach  

Kleiner Kornweg 7 -www.petrusgemeinde.de

 

 

FINDEN -  FÖRDERN -  FREISETZEN
Leitung (er-) leben

Wer von uns möchte das nicht …

…  als von Gott Berufener zu einem glaubenden Abenteuer aufbrechen ?

…  sich dafür einsetzen, das Reich Gottes auf der Erde auszubreiten ?

…  ein Verständnis von den Zielen und Absichten Gottes gewinnen ?

 

„Gott hat seine Gemeinde nicht zu einem Candle-Light-Dinner unter einem Eimer berufen, sondern um Licht auf dem Berg zu sein …“  so sagt es Stefan Vatter in seinem Buch „Finden, Fördern, Freisetzen“.

Warum aber sind wir trotzdem so häufig „im Eimer“  -  gefangen in einer falschen Genügsamkeit oder in einer ermüdenden Aktivismusspirale?

Zu diesem aktuellen Thema referiert beim GGE-Regionaltag in Kelsterbach

Stefan Vatter

Stefan Vatter, langjähriger Pastor der EFG Kempten und aktuell Gemeinde- und Unternehmensberater, möchte uns die wesentlichen Grundlagen eines Lebens erläutern, das uns und die Welt mit der Kraft Gottes in Berührung  bringen kann.

Am Nachmittag wird dieses Thema in sechs - schon bei der Anmeldung zu wählenden -  Workshops vertieft.


Hinweise zu Anmeldung, Programm, Workshops, Organisation, Kosten finden sich im  Flyer zum Regionaltag der GGE, der auf unserem Kostenlosständer am Haupteingang liegt, der aber auch auf der Homepage der Petrusgemeinde (siehe oben) oder der des Landesverbandes Südwest geöffnet werden kann.

Für weitere Fragen stehen Matthias Krebs, Kelsterbach (Tel. 06107 6369228) oder Willi Weinert, Burbach (Tel.02736 2430) zur Verfügung.

Jörg Nessler

HERZLICHE EINLADUNG zum GGE-Regionaltag

Samstag, 14. März 2014

 

Petrusgemeinde (EFG), 65451 Kelsterbach

Kleiner Kornweg 7 -www.petrusgemeinde.de

 

 

FINDEN - FÖRDERN - FREISETZEN
Leitung (er-) leben

Wer von uns möchte das nicht …

als von Gott Berufener zu einem glaubenden Abenteuer aufbrechen ?

sich dafür einsetzen, das Reich Gottes auf der Erde auszubreiten ?

ein Verständnis von den Zielen und Absichten Gottes gewinnen ?

 

Gott hat seine Gemeinde nicht zu einem Candle-Light-Dinner unter einem Eimer berufen, sondern um Licht auf dem Berg zu sein …“ so sagt es Stefan Vatter in seinem Buch „Finden, Fördern, Freisetzen“.

Warum aber sind wir trotzdem so häufig „im Eimer“ - gefangen in einer falschen Genügsamkeit oder in einer ermüdenden Aktivismusspirale?

Zu diesem aktuellen Thema referiert beim GGE-Regionaltag in Kelsterbach

Stefan Vatter

Stefan Vatter, langjähriger Pastor der EFG Kempten und aktuell Gemeinde- und Unternehmensberater, möchte uns die wesentlichen Grundlagen eines Lebens erläutern, das uns und die Welt mit der Kraft Gottes in Berührung bringen kann.

Am Nachmittag wird dieses Thema in sechs - schon bei der Anmeldung zu wählenden - Workshops vertieft.


Hinweise zu Anmeldung, Programm, Workshops, Organisation, Kosten finden sich im Flyer zum Regionaltag der GGE, der auf unserem Kostenlosständer am Haupteingang liegt, der aber auch auf der Homepage der Petrusgemeinde (siehe oben) oder der des Landesverbandes Südwest geöffnet werden kann.

Für weitere Fragen stehen Matthias Krebs, Kelsterbach (Tel. 06107 6369228) oder Willi Weinert, Burbach (Tel.02736 2430) zur Verfügung.

Jörg Nessler